Halloween-Event 2020 (UPDATE)



ÄNDERUNG / UPDATE :
Aufgrund eines Hinweises von Geh_nicht_weg das die Höhlenspinnen nur aus Spawnern kommen, und diese mit dem Event nicht funktionieren würden haben wir die Höhlenspinne durch normale Spinnen ersetzt.

Die Tage werden dunkler, und seltsame Gestalten wandeln durch die Farmwelt. Auf den Plots tauchen überall Kürbise auf, die seltsame Schnitzerreien enthalten. Das alles ist sehr merkwürdig und geheimnisvoll. Man erzählt sich das die seltsamen Kreaturen in früheren Leben sehr wohlhabend gewesen sind und wenn man Sie bekämpft hinterlassen sie alles was sie so dabei hatten.

Das ganze wiederholt sich scheinbar jedes Jahr vom ersten Tag des Oktobers bis zum letzten. Nachts soll es besonders gruselig sein da die komischen Kreaturen dann scheinbar die Dunkelheit nutzen um sich unbeobachtet fortzubewegen. Bislang, so erzählt man sich, haben die verschiedenen Kreaturen 10 verschiedene Köpfe die sie bei sich Tragen. Irgendwas scheinen diese Köpfe zu bedeuten aber darüber weiß man noch nicht allzu viel. Und auch auf den Kürbisfeldern wurden bereits solche Köpfe gefunden.

Viele haben bereits versucht die verschiedenen Informationen der Köpfe zu entschlüsseln aber alle sind entweder gescheitert oder haben den Verstand verloren. Aber das könnten auch nur Mythen sein. Wer weiß das schon.

Viele behaupten das sie Wesen gesehen haben die so groß wie ganze Häuser waren. Sie sollen über ganz besondere kräfte verfügen und sollen sehr resistent gegen Angriffe sein. Sie sollen sich aber dafür langsamer bewegen. Sobald sie aber merken das sie einem Gegner unterlegen sind werden sie wie durch Zauberhand von anderen Wesen unterstützt. Es ist alles sehr geheimnisvoll. Man erzählt sich, wer dieses Rätsel löst wird wird in Ruhm und Reichtum glänzen.

Folgene Mobs sind am Event beteiligt:
Zombies, Fledermäuse, Skelette, Creeper, Ghast, Ertrunkene, Enderman, Piglings, Höhlenspinnen, Zombiefizierte Piglins (ehemals Pigman)

Loading spinner

1 thought on “Halloween-Event 2020 (UPDATE)”

Schreibe einen Kommentar