1.19 Update durchgeführt!



Die 1.18 ist noch gar nicht so lange verfügbar und schon gibt es das nächste Update. Wir haben gearbeitet was das Zeug hält, um euch Minecraft 1.19 schnell zur Verfügung zu stellen. Es war mit Abstand das schwierigste Update, das wir hier durchgeführt haben. Dies liegt aber auch daran, dass wir es in einem “sehr” frühen Stadium begonnen haben.

Achtung; Es sind derzeit nicht alle Funktionen verfügbar. Darunter die Shops, die Kosmetik-Boxen und auch die Tabliste ist noch nicht voll funktionsfähig – wir haben uns erstmal auf das eigentliche Update konzentiert. Solltest du noch Dinge finden, die nicht richtig funktionieren, würden wir uns über ein Ticket oder einen Bugroport freuen.

Das Update 1.19


Wie bereits erwähnt, war es ein sehr großes und kompliziertes Update. Viele Neuerungen wurden ins Spiel gebracht und auch viele Funktionen und Mechanismen haben sich geändert. Deshalb hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Dinge.

Im neuen Update erwarten euch zwei neue Biome; Im Untergrund könnt ihr ab sofort die untergegangenen Städte besuchen und euch dort mit einem unheimlichen Feind messen. Oder besser: vor ihm davon schleichen. Weiter oben gibt es dagegen die Mangrovensümpfe, die wohl nicht ganz so gefährlich sind.

The Deep Dark

Die Ruinen einer alten Zivilisation. In den dunklen Überresten findet ihr zum Beispiel die Sculk-Blöcke, Catalyst und Shrieker. Außerdem lebt hier unten den Warden. Ein neuer Gegner, der euch zwar nicht sehen, aber umso besser hören und riechen kann.

Mangrovensümpfe

Dieses Biom zeichnet sich besonders durch seine großen Bäume aus. Hier könnt ihr eine rötliche Holzart finden, die wie gewohnt zu vielen verschiedenen Blöcken verarbeitet werden kann. Darüber hinaus gibt es eine Menge Schlamm, aus dem ihr Schlammziegel herstellen könnt.

Allay

Natürlich gibt es auch neue und interessante Mobs. Hier haben wir den Allay, der an Pilliger Außenposten oder in Waldanwesen zu finden ist. Der Allay ist nicht nur süß, sondern auch ein leidenschaftlicher Sammler – er hilft euch nur zu gern, herumliegende Items einzusammeln.

Warden

Der Warden ist das mit Abstand mächtigste und gruseligste Monster in Minecraft. Er wird von allen Mobs den meisten Schaden verteilen. Mit nur einem Schlag fügt er euch 30 Schadenspunkte zu, was satten 15 halben Herzen entspricht. Den Warden zu töten ist übrigens nicht lukrativ. Er dropt nur 5 XP und Sculk-Katalysatoren.

Frosch

Den Frosch gibt es in drei Varianten. Je nach dem aus welchem Biom er kommt, gestaltet sich seine Färbung anders. Das gilt auch für aus Kaulquappen gezüchteten Fröschen. Frisst ein Frosch einen Magma-Sleim, dropt er ein dekoratives Froschlicht, dessen Farbe sich nach der des Frosches richtet.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Update!

Loading spinner

Schreibe einen Kommentar